Herzlich willkommen im

Südtiroler Weinmuseum

Gehaltvoll

Die Kulturgeschichte des Südtiroler Weinbaus

Stimmungsvoll

Alte Rebsorten mit Blick auf den Kalterer See

Geschmackvoll

Weinverkostung im tiefen Keller

Freier Eintritt in die Museen mit abo+

vom 15. Juni bis 4. September 2024

Von 15. Juni bis 4. September 2024 ist wieder Zeit für abo+Museen. Alle im Besitz eines gültigen Südtirol-Pass-Fahrscheins abo+ können wieder über 50 Museen und Ausstellungsorte in ganz Südtirol bei freiem Eintritt besuchen. Kinder und Jugendliche, Schülerinnen und Schüler, Studierende und Lehrlinge bekommen damit die Möglichkeit, sich auf eine Entdeckungsreise zu begeben und Südtirol von einer neuen Seite kennen zu lernen.

Alle Details zur Aktion finden Sie hier.

apb-1920x700px-partner-museen-b-deu_ita_lad.jpg

Museums x Pride

Die Initiative „Pride Month“ feiert den ganzen Monat Juni über die Anerkennung der Rechte aller sexuellen Orientierungen und gegen alle Formen der Diskriminierung im Zusammenhang mit diesen. Für das Jahr 2024 hat das Land Südtirol beschlossen, sich dieser wichtigen Initiative anzuschließen.

Der Juni ist Pride Month - auch in unseren Landesmuseen

pride_1030x687.jpg

Kultur ∙ Geschichte ∙ Wein

Das Südtiroler Weinmuseum liegt in der ältesten Weinbauregion des deutschen Sprachraumes. Das Museum befindet sich im Zentrum des Weindorfes Kaltern, nur 15 Kilometer von Bozen entfernt, in der ehemaligen Kellerei Di Pauli.

Die Ausstellung zeigt Zeugnisse einer jahrhundertealten Kulturgeschichte.

Im museumseigenen Weingarten wachsen großteils Rebsorten, die heute kaum oder gar nicht mehr angebaut werden, darunter die Bozner Seidentraube, die Weiße Erdbeertraube, Blatterle und die Gschlafene.

Ein beachtenswertes Kreuzgratgewölbe aus dem Jahre 1693 im Torgglraum, steingefasste Spitzbogentüren und ein tiefer Keller verleihen dem Haus eine besondere Atmosphäre.

Weinkultur – vom Anbau bis zum Ausschank

Impressionen