Herzlich willkommen im

Südtiroler Weinmuseum

Gehaltvoll

Die Kulturgeschichte des Südtiroler Weinbaus

Stimmungsvoll

Alte Rebsorten mit Blick auf den Kalterer See

Geschmackvoll

Weinverkostung im tiefen Keller

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Wir geben unser Bestes, um Ihren Aufenthalt auch in der Phase 2 der Covid-19-Pandemie so erholsam und sicher wie möglich zu gestalten. Dafür benötigen wir Ihr Mitwirken, denn nur gemeinsam können wir diese Herausforderung gut meistern.

Kultur ∙ Geschichte ∙ Wein

Das Südtiroler Weinmuseum liegt in der ältesten Weinbauregion des deutschen Sprachraumes. Das Museum befindet sich im Zentrum des Weindorfes Kaltern, nur 15 Kilometer von Bozen entfernt, in der ehemaligen Kellerei Di Pauli.

Die Ausstellung zeigt Zeugnisse einer jahrhundertealten Kulturgeschichte.

Im museumseigenen Weingarten wachsen großteils Rebsorten, die heute kaum oder gar nicht mehr angebaut werden, darunter die Bozner Seidentraube, die Weiße Erdbeertraube, Blatterle und die Gschlafene.

Ein beachtenswertes Kreuzgratgewölbe aus dem Jahre 1693 im Torgglraum, steingefasste Spitzbogentüren und ein tiefer Keller verleihen dem Haus eine besondere Atmosphäre.

Vorschau auf das Jahresprogramm 2020

Zur Vorbeugung gegen die weitere Verbreitung des Coronavirus sind alle Veranstaltungen vorerst abgesagt.

Das Vermittlungsangebot beschränkt sich bis auf Weiteres auf:

Kostenlose Einführungen im Weingarten für Kleingruppen (max. 10 Personen) unter Berücksichtigung der Sicherheits- und Schutzmaßnahmen (z.B. Mund-Nasen-Schutz). Es ist eine Vormerkung notwendig.

Zweimal wöchentliche stattfindende Kurzführungen mit Verkostung eines Glases Kalteresee für Kleingruppen (max. 10 Personen) unter Berücksichtigung der Sicherheits- und Schutzmaßnahmen (z.B. Mund-Nasen-Schutz). Vormerkung empfohlen.

Wir bitten um Verständnis.

Weiterlesen

Weinkultur – vom Anbau bis zum Ausschank

Impressionen